Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

"Geballtes Wissen" zu Thera-π

Über Thera-π

Installation

Bedienung

Hauptmenü

Stammdaten

Kassen

Ärzte

Patienten

Rezepte

Therapieberichte

  • Therapieberichte

Dokumentation

  • Dokumentation

Gutachten / E-Berichte

  • Gutachten und E-Berichte

Terminkalender

[Ru:gl]

  • Terminsuchmaschine

Nützliches...

  • Textbausteine – Therapieberichte
  • Textbausteine – Gutachten
  • Verkaufsmodul
  • Akutliste

Abrechnung privat und Kasse

OpenOffice - Tipps und Tricks

System Initialisierung

  • Open-Office-Vorlagen und -ordner
  • Benutzerverwaltung
  • Mandanten / Datenbank >> (alle)
  • Terminkalender >> Terminkal. Grundeinstellungen
  • Terminkalender >> Kalenderbenutzer verwalten
  • Terminkalender >> Behandlersets definieren
  • Terminkalender >> Startoptionen definieren
  • Terminkalender >> Druckvorlage Terminliste
  • Terminkalender >> Kalenderfarben definieren
  • Terminkalender >> Gruppentermine definieren
  • Terminkalender >> Neues Kalenderjahr erzeugen
  • [Ru:gl] >> Ru:gl-Grundeinstellungen
  • [Ru:gl] >> Ru:gl-Gruppen definieren
  • Stammdaten Optionen >> Patient
  • Stammdaten Optionen >> Rezepte
  • Geräte / Anschlüsse >> Anschlüsse
  • Geräte / Anschlüsse >> angeschlossene Geräte
  • Preisliste auf dem Internet-Server bearbeiten
  • Preislisten >> Positionskürzel anlegen
  • Preislisten >> Tarifgruppen bearbeiten
  • Preislisten >> Preisliste bearbeiten/importieren
  • Abrechnung und §302 >> Abrechnungsformulare und Drucker
  • Abrechnung und §302 >> Kostenträgerdatei einlesen
  • Abrechnung und §302 >> Offene Posten und Mahnung
  • sonstige Einstellungen >> Emailparameter
  • sonstige Einstellungen >> Fremdprogramme
  • sonstige Einstellungen >> Fortlaufende Nummernkreise
  • sonstige Einstellungen >> Software-Updateservice
  • sonstige Einstellungen >> Bedienung

Backup / Datensicherung

  • Volle Sicherung, manuelle Durchführung
  • MySql-Tabellen einzeln sichern unter Linux
start:idee

Grundidee / Philosophie von Thera-π

Hier klauen wir mal schamlos aus einem Foren-Beitrag von Jürgen Steinhilber:

Hier die Philosophie die Thera-π in der Beziehung zwischen Rezepten und Terminen verfolgt - und das wiederum ist Gold wert und hilft für das Verständnis der zentralen „Denkweise“ von Thera-π insgesamt!

Nach einer Patienten-/Rezeptanlage sagt sich Thera-π aha → da ist ein Mensch der kommt mit einem Rezept, das Rezept beinhaltet dies oder das, das ist schon mal ganz famos und im Idealfall haben wir dadurch einen Umsatz von Betrag XY.

Um aber den maximal möglichen Umsatz dieses Rezeptes zu generieren muß für diesen Mensch zunächst die entsprechende Anzahl Behandlungen terminiert werden. Generierter Umsatz unmittelbar nach der Planung NULL KOMMA NULL, man kann sogar definitiv behaupten: bis zu diesem Zeitpunkt → außer Spesen nix gewesen.

Und jetzt kommt der Riesenunterschied zur Philosophie der meisten anderen Programme: Nur weil ich Termine vergeben habe heißt dies noch lange nicht daß der geplante Umsatz auch tatsächlich zu einem realisierten Umsatz „mutiert“, wenn es ganz dumm läuft kann sogar das genaue Gegenteil der Fall sein.

Das heißt kurz und knapp: Bloß weil ich einen Pat. plane bedeutet dies leider nicht daß

  1. dieser Patient auch tatsächlich zum 1.Termin erscheint, oder
  2. noch lange nicht daß ich so viel Umsätze mit dem Patienten realisiere wie zum Zeitpunkt der Rezeptanlage geplant (besser gehofft) war.

Der Patient kann das Rezept wieder abholen und unter Absingung häßlicher Lieder den Saal verlassen, der Patient kann zwischendurch (zu lange) krank werden, umziehen, ins KH kommen, die maximale „Zwischenfrist“ überschreiten, oder im Extremfall versterben (diese Liste könnte man noch weiter verlängern).

Deshalb vertraut Thera-π nur jedem einzelnen tatsächlich realisierten Umsatz, der in der Form einer(!)„Behandlungsbestätigung“ endgültig und geldwert den Status von „theoretisch“ zu „tatsächlich“ wechselt. (Übrigens unsere Hausbank interessiert sich komischerweise ausschließlich für „tatsächlich“, „hätte gern“, oder „wär' so schön“ ist denen - für mich völlig unverständlich =) - scheißegal…..)

Eine Vorab-Kompletterfassung eines Rezeptes (=Umsatz) quasi „ins Blaue hinein“ per BarCode oder sonstwie ist deshalb in Thera-π ausgeschlossen und wird - zumindest in meiner Installation - auch auf ewig ausgeschlossen sein.

Thera-π ist insofern ausschließlich HABEN- und nicht SOLL- und schon gar nicht MÖCHTEGERN-orientiert.

(Amen)

start/idee.txt · Zuletzt geändert: 2021/03/14 10:44 von admin