Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

"Geballtes Wissen" zu Thera-π

Über Thera-π

Installation

Bedienung

Hauptmenü

Stammdaten

Kassen

Ärzte

Patienten

Rezepte

Therapieberichte

  • Therapieberichte

Dokumentation

  • Dokumentation

Gutachten / E-Berichte

  • Gutachten und E-Berichte

Terminkalender

[Ru:gl]

  • Terminsuchmaschine

Nützliches...

  • Textbausteine – Therapieberichte
  • Textbausteine – Gutachten
  • Verkaufsmodul
  • Akutliste

Abrechnung privat und Kasse

OpenOffice - Tipps und Tricks

System Initialisierung

  • Open-Office-Vorlagen und -ordner
  • Benutzerverwaltung
  • Mandanten / Datenbank >> (alle)
  • Terminkalender >> Terminkal. Grundeinstellungen
  • Terminkalender >> Kalenderbenutzer verwalten
  • Terminkalender >> Behandlersets definieren
  • Terminkalender >> Startoptionen definieren
  • Terminkalender >> Druckvorlage Terminliste
  • Terminkalender >> Kalenderfarben definieren
  • Terminkalender >> Gruppentermine definieren
  • Terminkalender >> Neues Kalenderjahr erzeugen
  • [Ru:gl] >> Ru:gl-Grundeinstellungen
  • [Ru:gl] >> Ru:gl-Gruppen definieren
  • Stammdaten Optionen >> Patient
  • Stammdaten Optionen >> Rezepte
  • Geräte / Anschlüsse >> Anschlüsse
  • Geräte / Anschlüsse >> angeschlossene Geräte
  • Preisliste auf dem Internet-Server bearbeiten
  • Preislisten >> Positionskürzel anlegen
  • Preislisten >> Tarifgruppen bearbeiten
  • Preislisten >> Preisliste bearbeiten/importieren
  • Abrechnung und §302 >> Abrechnungsformulare und Drucker
  • Abrechnung und §302 >> Kostenträgerdatei einlesen
  • Abrechnung und §302 >> Offene Posten und Mahnung
  • sonstige Einstellungen >> Emailparameter
  • sonstige Einstellungen >> Fremdprogramme
  • sonstige Einstellungen >> Fortlaufende Nummernkreise
  • sonstige Einstellungen >> Software-Updateservice
  • sonstige Einstellungen >> Bedienung

Backup / Datensicherung

  • Volle Sicherung, manuelle Durchführung
  • MySql-Tabellen einzeln sichern unter Linux
start:openoffice:vorlagen

Generelles zum Drucken in Thera-Pi

An dieser Stelle ein Hinweis zu OO.org-Vorlagen und der Frage auf welchem Drucker diese in Thera-Pi ausgedruckt werden.

Den meisten wichtigen Druckvorgängen kann man in der System-Initialisierung spezielle Drucker zuweisen (= aufzwingen).
In jedem anderen Fall druckt OO.org auf dem Drucker, der im Dokument hinterlegt ist. Wird der Drucker nicht gefunden, weil z.B. die Vorlage erstellt wurde mit Drucker = Ricoh Afficio 2800, dieser Drucker aber bei Ihnen im System (vermutlich) nicht existiert, dann druckt OO.org auf Ihrem Standarddrucker.

Das können Sie aber ändern, indem Sie die Vorlage als Vorlage(!) öffnen (.ott), und im OO.org-Hauptmenü:
Datei →Druckereinstellung… aufrufen.
Dann stellen Sie den gewünschten Drucker ein und speichern.

Die Vorlagen werden in OpenOffice erstellt (Write oder Calc). Die Daten von Patienten, Kassen, Ärzten, der eigenen Praxis etc. können dort als Variablen hinterlegt werden und sind im konkreten Fall der Schriftstückerzeugung gleich richtig gefüllt.

Ein Satz anpassbare Vorlagen liegt im Verzeichnis zu jedem Mandanten (Ordner mit der eigenen IK-Nummer) wie folgt:

OpenOffice Vorlagen

Die Vorlagen befinden sich unter c:/RehaVerwaltung/vorlagen/<ihr IK>

Die Vorlagen wurden uns freundlicherweise vom RTA Reutlingen zur Verfügung gestellt und müssen individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Hauptsächlich betrifft dies Ihren Briefkopf sowie auf den Rechnungen die Angaben zu Ihrer IK und Steuernummer.


Vorlagen anpassen

Um eine Vorlage zu bearbeiten, öffnen Sie sie bitte mit einem Klick mit RMTÖffnen auf den Dateinamen. Die Datei wird dadurch automatisch als Vorlage (*.ott) geöffnet.

So sieht z.B. die Vorlage des RTA für Privatrechnungen aus:

Sie können nun z.B. das Logo entfernen, Ihr eigenes Logo einfügen und die Texte in Kopf und Fußzeile anpassen.

Wenn sich auf der Vorlage so wie hier Tabellen befinden, dann sollten Sie diese Tabellen bitte nicht bearbeiten oder löschen!

Sie können auch eigene Vorlagen erstellen. Eine Liste mit den wichtigsten Variablen (Platzhalter) finden Sie im Downloadbereich der Homepage: Thera-pi Variablen

Haben Sie die Vorlage fertig bearbeitet, so speichern Sie sie mit DateiSpeichern ab.
Achten Sie bitte darauf das der Dateiname nicht geändert und die Datei im OO-Vorlagen-Format .ott gespeichert wird.

Für den Fall das eine Vorlage einmal nicht mehr funktionieren sollte, da Sie aus Versehen etwas Wichtiges geändert oder gelöscht haben, finden Sie Sicherheitskopien der Originale unter:
c:/RehaVerwaltung/defaults/vorlagen


individuelle Vorlagen erstellen

mit Datenbank-Variablen

Die OO-Vorlagen können sowohl mit Datenbank-Variablen, als auch mit interaktiv einzeln abgefragten Individuellen Variablen versehen werden, wie nachfolgen detailliert beschrieben wird.
Thera-Pi verfügt bereits über eine ansehnliche Anzahl an Platzhalter (Datenbankvariablen = DBV), die beim Aufruf der Vorlage automatisch befüllt werden.

Die Inhalte der Platzhalter oder besser der Variablen sind in der Regel Daten, die aus den verschiedenen Datenbank-Tabellen gezogen werden können.

Diese DBV können Sie in einem OO-Dokument folgendermaßen einfügen:

  • Setzen Sie den Cursor an die Stelle im Dokument, an der die DBV stehen soll
  • drücken Sie STRG + F2
  • Der Eintrag im Feld Platzhalter RTage erzeugt die Varialble
  • .
    Ein Klick auf Einfügen setzt ihn an die Stelle, an der der Cursor im Dokument steht.

mit individuellen Variablen

Nun gibt es aber Fälle in denen im Vorlagen-Text Daten vermerkt sind die Thera-Pi aus keiner Tabelle ziehen kann.

Für diese Fälle gibt es die individuellen Variablen (iV).

Gesetzt wird eine iV indem Sie einen Hinweistext mit ^^ einfassen.

Beispiel:


Am Beispiel ist dies ^Datum der Rehaaufnahme eingeben^.
Die iV bewirkt, daß beim Aufruf des Formulars ein kleiner Eingabedialog geöffnet wird mit dem Hinweis-Text „Datum der Rehaaufnahme eingeben“. \\Gibt der Benutzer an der Stelle ein Datum ein, z.B. 18.10.2010, gefolgt von Enter (= O.k.), wird der Vorlagen-Text der individuellen Variablen, in diesem Fall ^Datum der Rehaaufnahme eingeben^ ersetzt durch 18.10.2010.

Diese Prozedere wiederholt sich für jede iV und fertig ist der Brief.


Sonderfälle Vorlagen Terminliste [Rugl], sowie Verkauf -Rechnung und -Bon

Die „Standard-Vorlage“ für Ru:gl ist hier c:/RehaVerwaltung/vorlagen/ihr IK/terminliste4.ott

Möchten Sie eine eigene individuelle Vorlage erstellen, weil Sie evtl. einen Bondrucker für den Druck der Terminzettel benutzen, dann achten Sie bitte darauf das das Tabellen-Layout auf der Vorlage, mit den Werten in den
Systemeinstellungen → Systeminitialisierung → Terminkalender → Druckvorlage Terminliste übereinstimmt. ![terminliste4_bearbeiten](uploads/1a3486c58ea74e2492d52746457f7043/terminliste4_bearbeiten.PNG)


Einstellungen Verkauf-Rechnung / Bon

Die Einstellungen für die Verkauf-Rechnung bzw. Verkauf-Bon finden Sie hier

Systemeinstellungen → Systeminitialisierung → sonstige Einstellungen → Verkauf

Die „Standard-Vorlagen“ sind hier
c:/RehaVerwaltung/vorlagen/ihr IK/vrechnung.ott bzw.

c:/RehaVerwaltung/vorlagen/ihr IK/vbon.ott


Vorlagen zum Bedrucken von Rezepten mit Barcode

In der Rezept-Neuanlage lassen sich Rezeptformate rechts unter dem Punkt Barcode-Format auswählen.
Dies dient zum Aufrucken eines Barcodes, wenn in der Praxis mit Barcode-Lesern gearbeitet wird.

Abgesehen vom Format, unterscheidet sich Layout z.B. des Logo-Originalrezeptes (Muster 14) erheblich von dem der Physio- und Ergo-Rezepte (Muster 13, bzw. Muster 18).

Die Vorlagen zum Barcode-Eindrucken lassen sich manuell erstellen bzw. anpassen.

Damit der Rezept-Dialog die einzelnen Einträge auch kennt, werden in der Datei

C:\RehaVerwaltung\ini\<IK>\rezept.ini

folgende Einträge hinterlegt, welche dann die Auswahl-Liste im Rezept ergeben:

[BarcodeForm]
BarcodeFormAnzahl = 5
FormName1 = Muster 13/18
FormVorlage1 = Muster1318.ott
FormName2 = Muster 14
FormVorlage2 = Muster14.ott
FormName3 = DIN A6-Format
FormVorlage3 = DinA6.ott
FormName4 = DIN A4(BGE)
FormVorlage4 = DinA4BG.ott
FormName5 = DIN A4 (REHA)
FormVorlage5 = DinA4RH.ott

Hier stehen auch die einzelnen OO-Druckvorlagen namentlich, welche manuell angepasst oder bei neuen Notwendigkeiten auch die Auswahlliste um weitere Einträge erweitern. Dabei nicht vergessen, die Anzahl der Vorlagen im oben gezeigten Parameter BarcodeFormAnzahl = richtig zu stellen.

Die OO-Vorlagen-Dateien stehe im Ordner:

C:\RehaVerwaltung\Vorlagen\<IK>\

Für manche Ausgaben wird ein Barcode benötigt. Dazu muß man den kostenlosen Font CODE-39-25.ttf aus dem Downloadbereich der Homepage laden und im Font-Verzeichnis (C:\Windows\Fonts\) installieren, bzw. einfach nur reinkopieren.

Einige B-Datenbank-Variablen in den Beleg-Druckvorlagen sind
<BCIK> Eigene IK-Nummer
<BZU> Gesamt Zuzahlung
<BGES> Gesamt Betrag
<BNR> Heilmittel-Nummer (z.B. 5-stellig, siehe Preisliste)
<BCODE> Rezeptnummer als Barcode „Code-39-25“\\

<… ggf. weitere?> Frage: Welche DB-Variablen gibt es hier noch?

Eigenschaften der mit installierten Vorlagen in kurzen Worten:

Vorlage Format Barcode Ausrichtung
Muster1318.ott A4 4 Felder Barcode mitte-re mittig
Muster14.ott A4 4 Felder Barcode re mittig
DinA6.ott A5 1 Feld Barcode re oben (NICHT A6 !)
DinA4BG.ott A4 1 Feld Barcode re unten
DinA4RH.ott A4 1 Feld Barcode re oben

Prinzipiell gibt es folgende Rezept-Formulare z.B. in der Ergotherapie, die mit den dazu notierten Vorlagen bedruckt werden können:

Ergotherapie A5 (auf einem A4-Blatt)

Zu verwendende Vorlage: Muster1318.ott (prüfen durch Auflegen oder Probedruck auf eine kopierte VO )

Ergotherapie A4?

Zu verwendende Vorlage: xxxxx.ott (prüfen durch Auflegen oder Probedruck auf eine kopierte VO )

… weitere Format aus den Disziplinen…

Ob die Rezepte in den anderen Disziplinen identisch sind oder nicht, muß der jeweils Wissende prüfen, bzw. hier in der Doku ergänzen.


Die Barcode-Bedruckung der Rezepte wird aus dem Rezeptfenster mittels

Barcode auf VO drucken

angestoßen.

start/openoffice/vorlagen.txt · Zuletzt geändert: 2021/04/25 17:27 von wikicr